Am Ende des 6. Schuljahres darf jeder Schüler ein neues Fach wählen – und dieses dann vier Jahre lang intensiv in vier Stunden pro Woche bearbeiten. Ein Wechseln ist nicht mehr vorgesehen – die Wahl muss also gut überlegt sein. Deswegen sollte ein Fach ausgesucht werden, an dem man sehr viel Interesse hat und an dem man intensiv arbeiten möchte.

TechnikunterrichtSchüler und Eltern bekommen dazu eine Mappe mit den wichtigsten Informationen zu den jeweiligen Kursen, die sorgfältig gelesen werden sollte. Fragen dazu können die Klassenlehrer beantworten und es findet ein Informationselternabend statt. Außerdem können die SchülerInnen an für sie eingerichteten WPU-Schnupperstunden teilnehmen.

An der Gottfried-Semper-Schule gibt es die 2. Fremdsprache nur im Rahmen des WPUs.
Für alle Abschlüsse ist es nicht notwendig, dass bis Klasse 10 eine 2. Fremdsprache gelernt wird. In der gymnasialen Oberstufe gibt es die Möglichkeit, die für das Abitur notwendige 2. Fremdsprache zu erlernen.