1. Was wird in diesem Kurs gemacht?

Die 4 WPU-Stunden werden in 2 Stunden Theorie und 2 Stunden Praxis aufgeteilt.
Wir lernen im Klassenraum und treiben Sport in der Halle und im Freien.
Im 7. Schuljahr werden wir mit Schwimmen beginnen. Wir wollen verstehen, wie und warum unser Körper auf Bewegung reagiert. Wir lernen, welche Nahrung unser Körper für eine gute Leistungsfähigkeit braucht. Wir trainieren unsere Fitness und nehmen am Barmstedter Stadtlauf teil.

Weitere Themen:

• Fußball, Handball, Basketball, Volleyball (mit dem Partner und in Mannschaften spielen)
• Sich rhythmisch bewegen (z.B. Tanz, Aerobic, Gymnastik)
• Sport und Abenteuer (z.B. Klettern, Kanu fahren, Parcour)
• Sport, Ernährung und Gesundheit
• Laufen, Springen, Werfen
• Schwimmen, Wassersport
• Trainingslehre
• Geschichte des Sports – Olympische Spiele
• Geräteturnen
• Organisation von schulischen Sportprojekten
• Sport und Umwelt
• Rollen und Gleiten
• Sport in den Medien

2. Welche Dinge kannst Du in diesem Kurs lernen?
• Du lernst, deine Fitness zu verbessern, indem du gezielt deine Ausdauer trainierst, verschiedene Formen der Bewegung kennenlernst, sowie ausgewählte Kräftigungs-, Schnelligkeits-  
   und Koordinationsübungen durchführst.
• Du lernst Bewegungsformen verschiedener Sportarten zu erkennen, zu beschreiben und auszuführen.

• Du erkennst und erlernst spezielle technische Fertigkeiten und taktische Fähigkeiten.
• Du beschäftigst dich mit Theorie und Praxis verschiedener Sportarten.
• Du präsentierst die Ergebnisse in mündlicher und schriftlicher Form.
• Du planst, organisierst und führst schulische Sportveranstaltungen durch.

3. Wer sollte diesen WPU wählen?
Um am WPU Sport erfolgreich teilnehmen zu können, solltest du:

• Spaß daran haben, dich zu bewegen und anzustrengen,
• bereit sein, an außerschulischen Wettkämpfen teilzunehmen (z.B. am 5-km-Lauf),
• neugierig auf viele ungewohnte Sportarten sein,
• mindestens das Schwimmabzeichen Silber haben,
• über einen längeren Zeitraum an einem Sportthema arbeiten können,
• gern und fair mit anderen zusammenarbeiten,
• bereit sein, später eigene Sportveranstaltungen zu planen und zu organisieren.

4. Wie sieht Deine Leistungsbewertung aus?

1. Für die Theorienote werden schriftliche Leistungsnachweise in Form von Tests und Referate zu Grunde gelegt.
2. Die Praxisnote ergibt sich aus der Bewertung der sportlichen Leistungsfähigkeit. Das sind sowohl die absoluten sportlichen Leistungen, als auch die Leistungsverbesserung.